Suchen

Alcatel-Lucent liefert konvergente LAN- und WLAN-Lösung AOS bringt BYOD und SDN für OS6450/6250

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Mit einem neuen Release des Alcatel-Lucent-Betriebssystems AOS sollen auch die OmniSwitch-Reihen 6450 und 6250 erweiterte BYOD- und SDN-Funktionen erhalten. Speziell für Service Provider offeriert der Anbieter zudem angepasste Modelle.

Firmen zum Thema

Die Reihen OS6450 und OS6250 eignen sich laut Alcatel-Lucent Enterprise für Unternehmen aller Größen. Speziell für Service Provider hat der Anbieter zwei weitere Modelle aufgelegt.
Die Reihen OS6450 und OS6250 eignen sich laut Alcatel-Lucent Enterprise für Unternehmen aller Größen. Speziell für Service Provider hat der Anbieter zwei weitere Modelle aufgelegt.
(Bild: Alcatel-Lucent Enterprise)

Unter der Bezeichnung Unfied Access versteht Alcatel-Lucent Enterprise eine konvergente LAN- und WLAN-Lösung, die komplexe Netze verwaltbar macht und für eine konsistente Nutzererfahrung sorgt. Bislang der höherwertigen Produktreihe OS 6860 vorbehalten, werden die entsprechenden Funktionen jetzt auch für die Gigabit-Switches OS6450 und Fast-Ethernet-Switches OS6250 angeboten.

Als neue Funktionen für OS6450/OS6250 listet der Anbieter:

  • Anwender und IT-Administratoren können nun ihre Apple-Endgeräte selbst registrieren.
  • Netzwerkdienste für den Einsatz von BYOD sind jetzt mit OS6450 und OS6250 verfügbar. Sie erweitern das BYOD-Management, zum Beispiel bei der Gerätekonfiguration und der Gästeregistrierung. Die LAN-Sicherheit wird erhöht und bietet denselben Komfort wie beim WLAN – mit automatischer Registrierung von Laptops, Tablets, Druckern und Kameras, Überprüfung des Gerätestatus und Unterstützung von OpenFlow 1.3 für die Integration aller Access Switches von Alcatel-Lucent Enterprise innerhalb einer SDN-Umgebung (SDN = Software-Defined Networking).

OmniSwitches für Mobilfunkanbieter

Speziell auf Service Provider zugeschnitten wurden zudem die jetzt präsentierten OmniSwitch-Modelle OS6450-P10S und OS6450-U24S. Beide Systeme sollen Mobilfunkanbieter mit vereinfachter Installation und vergleichsweise geringen Betriebskosten überzeugen.

Als Einsatzfeld nennt Alcatel-Lucent Enterprise die nächste Generation von Multi-Standard-Small-Cells. Die Switches versorgen angeschlossene Netzwerkgeräte per High-Power-PoE mit Leistungen bis zu 75 Watt. Dank implementiertem Precision Time Protocol IEEE 1588v2 empföhlen sich die Systeme zudem für den Einsatz im LTE-Umfeld. Die Produktfamilien OS6250 und OS6450 sind jetzt zertifiziert für Carrier Ethernet (CE) 2.0 des Metro Ethernet Forum (MEF).

(ID:43247929)