Wireless-Architektur automatisiert Security- und Leistungsmanagement

All-Wireless-Workplace für die Generation Mobile

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Andreas Donner

Das Genmobile Assessment soll bei den ersten Schritten zur Einrichtung eines All-Wireless-Arbeitsplatzes helfen.
Das Genmobile Assessment soll bei den ersten Schritten zur Einrichtung eines All-Wireless-Arbeitsplatzes helfen. (Bild: Aruba Networks)

Aruba Networks möchte mit der IT-Architektur „Aruba Mobility-Defined Networks“ komplett drahtlose Arbeitsplätze schaffen. Fünf Software-Neuerungen sollen zusätzlich für Übersicht sorgen und die Optimierung der Performance sowie die Automatisierung der Sicherheit ermöglichen.

Nach Ansicht des Herstellers Aruba Networks müssen Unternehmen Angestellte aus der Generation Mobile (#Genmobile) langfristig für sich gewinnen, um wettbewerbsfähig bleiben zu können. Hierbei soll die Einführung von All-Wireless-Arbeitsplätzen helfen, wo WLAN überall verbreitet, die Sicherheitsregelungen für Gastzugriffe sowie BYOD automatisiert und die Büroausstattung auf Mobilgeräte eingestellt ist und des Weiteren die Apps zur Kommunikation auf den mobilen Geräten einwandfrei funktionieren.

Aruba Networks zufolge ermöglichen Mobility-Defined Networks eine sich selbst regulierende Infrastruktur, in der Änderungen im kabellosen Zustand automatisch die Sicherheitsmaßnahmen und Performance optimieren und sich der Umgebung entsprechend anpassen würden. Im Gegensatz zu traditionellen, statischen WLAN-Netzwerken seien keine IT-Experten für manuelle Änderungen oder die Einbindung von Mobilgeräten und Applikationen nötig.

Zu den Aruba Mobility-Defined Networks gehören die fünf Software-Neuerungen Next-Generation Mobility Firewall, Interactive Unified Communications Dashboard, Clearpass Exchange API and Ecosystem, Auto Sign-On und Airgroup für DLNA und UPnP.

Next-Generation Mobility Firewall

Die Next-Generation Mobility Firewall nutzt Deep Packet Inspection (DPI) um detaillierte und auf bestimmte Rollen zugeschnittene Richtlinien und Bandbreitenverträge für mehr als 1500 mobile Applikationen zu erstellen, auch wenn sie verschlüsselt sind. Dies soll IT-Experten eine noch nie dagewesene WLAN-Kontrolle über Applikationen verschaffen und die Schaffung von All-Wireless-Arbeitsplätzen beschleunigen.

Interactive Unified Communications Dashboard

Aruba Airwave bietet eine intuitive Benutzeroberfläche zur Visualisierung und Kontrolle von Unified Communications (UC), wie Microsoft Lync via Wi-Fi. Das UC Dashboard kann Leistungsmetriken für UC und Netzwerk zusammengefasst in einer einfachen Ansicht darstellen. In Kombination mit der WLAN-Kontrolle von Applikationen, verfügen IT-Administratoren über die Möglichkeit, Festnetztelefone abzuschalten und #Genmobile-Nutzern drahtlos Applikationen für die Kommunikation zur Verfügung zu stellen.

Clearpass Exchange API and Ecosystem

Das Clearpass Exchange API and Ecosystem soll die Automatisierung von Sicherheits-Workflows für einen drahtlosen Arbeitsplatz erleichtern. Clearpass Exchange bietet ein Set an einheitlichen Codes für Application Programming Interfaces (APIs) und Daten-Feeds, die Clearpass in fast alle IT und Geschäftssysteme von mit Aruba assoziierten Drittanbietern integrierbar machen. Unternehmen könnten u.a. Device Posture Information von Mobile-Device-Managment-Systemen (MDM) wie Airwatch nutzen und so Geräte sperren, die kein MDM-Profil auf dem Wi-Fi-Netzwerk besitzen. Clearpass verknüpft sich hierfür mit Helpdesk-Systemen und generiert automatisch ein Ticket, das Sicherheitsteams informiert.

Auto Sign-On

Auto Sign-On, das durch Clearpass und ArubaOS ermöglicht wird, nutzt das Wi-Fi-Login des Arbeitsplatzes, um Angestellte automatisch für über Single Sign-On (SSO) nutzbare Applikationen wie Salesforce.com zu authentifizieren. Auto Sign-On könne mit SSO-Cloud-Identity-Providern wie Ping oder Okta verknüpft oder selbstständig genutzt werden.

Airgroup für DLNA und UPnP

Aruba Airgroup ermöglicht es Nutzern, drahtlos Bildschirme zu teilen oder Medien mit Apple und Digital Living Network Alliance (DLNA) sowie Universal-Plug-and-Play-Geräten (UPnP) zu streamen. Außerdem soll sich die Wi-Fi-Performance optimieren und die Ansicht der verfügbaren Geräte abhängig von Position des Angestellten, Standort und Tageszeit limitieren lassen. Da #Genmobile-Angestellte Airgroup komplett selbstständig bedienen könnten, sei ein IT-Support nicht mehr nötig.

Aruba Networks bietet mit dem Genmobile Assessment Unterstützung bei den ersten Schritten zur Einrichtung eines All-Wireless-Arbeitsplatzes.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42617111 / Management)