Neue Funktionen für Server und Software Alcatel-Lucent: Kommunikation für KMU

Autor / Redakteur: Sylvia Lösel / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Nahtlose Weiterleitung von Anrufen auf beliebige Geräte sowie Android-Unterstützung sind nur zwei von zahlreichen Neuerungen der OpenTouch-Suite. Damit will Alcatel-Lucent vor allem KMUs von seiner Lösung überzeugen.

Firma zum Thema

Einfach in Verbindung bleiben: Alcatel-Lucent aktualisiert seine Kommunikations-Suite.
Einfach in Verbindung bleiben: Alcatel-Lucent aktualisiert seine Kommunikations-Suite.
(Bild: Syda Productions_Fotolia.com)

Mit neuen Funktionen wartet die OpenTouch-Suite für KMU von Alcatel-Lucent auf. Deren Herzstück ist der Kommunikationsserver Omni-PCX-Office-RCE. Mit dem neuen Release ist eine Anruf-Weiterleitung innerhalb des Gebäudes von Tischtelefon auf Smartphone möglich. Grundlage dafür ist die jetzt integrierte NFC-Technologie (Near Field Communication). Wer ohne Telefon, allein mittels Software, telefonieren wollte (Softphone), konnte dies bislang nur vom Desktop aus realisieren. Nun hat Alcatel-Lucent diese Möglichkeiten auch für Tablets und Smartphones mit Android-OS geschaffen.

Wer dennoch lieber auf Tischtelefone setzt, für den hat der Hersteller nun mit dem 8018 Deskphone ein neues Gerät im Portfolio, das als besonderes Feature einen Voll-Duplex-Lautsprecher an Bord hat.

DECT-Geräte

Mit dem 8212-DECT-Endgerät bekommen Kunden ein schnurloses Festnetztelefon, das sowohl IP als auch TDM unterstützt. Für besondere Härtefälle ist das 8262-DECT-Schnurlostelefon gedacht, dessen stosssicheres Display in einem widerstandsfähigen Gehäuse untergebracht ist. Damit Mitarbeiter auch in gefährlichen Umgebungen sicher telefonieren können, bietet das 8262 Ruhealarm, Lagealarm, Stoßerkennung und Notruf. Anruflisten sind jetzt ebenfalls auf dem Mobilteil abrufbar.

Alcatel-Lucent setzt weiterhin auf SIP-Trunking, ist Compliance-fähig und bietet die üblichen Sicherheits-Updates.

Für die Anforderungen von Hotels ist in den Omni-PCX-Office-RCE-Server eine Hospitality-Lösung integriert. Diese ist auch für den Einsatz in Krankenhäusern, Altenheimen, Studentenwohnheimen und ähnlichen Einrichtungen geeignet.

(ID:44167536)

Über den Autor

 Sylvia Lösel

Sylvia Lösel

Chefredakteurin