Suchen

WLAN-Standard 802.11ac jetzt auch bei Cisco Access-Point lässt sich vollständig über die Cloud verwalten

Redakteur: Heidemarie Schuster

Um komplexe Netzwerke sicher verwalten zu können und mobile Geräte zu integrieren, hat die neu gegründete Cisco Cloud Networking Group den ersten vollständig über die Cloud verwalteten 802.11ac-Access-Point herausgebracht.

Firma zum Thema

Ciscos MR34 umfasst leistungsfähige Cloud-basierte Funktionen.
Ciscos MR34 umfasst leistungsfähige Cloud-basierte Funktionen.
(© frank peters - Fotolia.com)

Der Cisco 802.11ac-Access-Point Meraki MR34 kombiniert den aktuellen WLAN-Standard mit innovativen Sicherheits- und Management-Funktionen. Sie ermöglicht es Unternehmen, mehr Nutzer im Netzwerk zu unterstützen, sicheren Zugang zu bieten, die drahtlose Verbindung zu beschleunigen und ihre WLAN-Netze über die Cloud zu verwalten.

Der WLAN-Standard 802.11ac bietet dabei eine Geschwindigkeit von bis zu 1,3 Gigabit pro Sekunde und damit fasst das Dreifache der Kapazität des bisherigen Standards 802.11n.

Der MR34 bietet eine Datenrate von 1,75 Gigabit pro Sekunde und damit doppelt so viel wie bestehende 802.11n-Access-Points. Er unterstützt mehr mobile Geräte und bandbreitenintensive Anwendungen im Vergleich zu herkömmlichen drahtlosen Netzwerken. Zudem bietet das Gerät Funktionen, mit denen Nutzer Datenverkehr von geschäftskritischen Anwendungen wie Sprache und Videokonferenzen priorisieren sowie gleichzeitig unerwünschten Verkehr wie Datenaustausch über P2P-Netze blockieren können.

Aufgrund der Bedürfnisse von sicherheitssensitiven Umgebungen wie Handel, Gesundheitswesen und Finanzdiensten integriert der MR34 ein drittes Funkgerät, das die Radiofrequenz-Umgebung durchsucht, um das Netz vor Angriffen und Interferenzen zu schützen.

Der MR34 umfasst leistungsfähige Cloud-basierte Funktionen vom Multi-Site-Management über Facebook-Login für die Markenpräsenz und ortsgebundene Analysen bis zu integriertem Mobile Device Management (MDM). Der MR34 ist Teil einer umfassenden, über die Cloud verwalteten Lösung, wobei kontinuierlich neue Funktionen hinzugefügt werden.

Außerdem erlaubt der MR34 die einfache Integration des 802.11ac-Standards in herkömmliche 802.11a/b/g/n-Netzwerke. Mit automatischer Provisionierung konfiguriert sich der MR34 remote über die Cloud. Die Unterstützung gemischter 802.11ac- und 802.11a/b/g/n-Netzwerke, die Kompatibilität mit Alt-Systemen und Rückwärts-Kompatibilität mit 802.3af Power over Ethernet (PoE) ermöglicht die schrittweise Migration von bisherigen Netzwerken.

(ID:42311578)