Suchen

A10 Networks übernimmt Appcito A10 kauft sich eine Brücke in die Cloud

| Autor / Redakteur: Klaus Länger / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

An der Cloud führt offensichtlich kein Weg vorbei. A10 Networks, ein Anbieter von Netzwerk- und Sicherheitsanwendungen, übernimmt daher den US-Startup Appcito und damit eine Application-Delivery-Lösung für die Cloud.

A10 Networks übernimmt das Startup-Unternehmen Appcito und kauft damit Cloud-Expertise ein.
A10 Networks übernimmt das Startup-Unternehmen Appcito und kauft damit Cloud-Expertise ein.
(Bild: A10 Networks)

Die 2004 gegründete Netzwerk-Firma A10 Networks wurde vor allem als Hersteller von Application-Delivery-Appliances bekannt. Die gibt es nicht nur als physikalische Maschine, sondern auch als Software für Server oder Hypervisor sowie als Hybrid-Lösung. Zudem bietet der im kalifornischen San José angesiedelte Hersteller auch eine ganze Reihe von Sicherheitslösungen für das Data Center an. Mit vThunder für AWS und Azure wurden auch schon erste Schritte in die Cloud unternommen.

Mit dem Kauf von Appcito erweitert A10 Networks sein Portfolio nun um eine Cloud-Native-Lösung für Application-Delivery. Laut Michael Scheffler, Area Vice President Sales Central Europe bei A10 Networks, wird seine Firma dadurch zum ersten Anbieter, der in diesem Sektor die komplette Spannbreite von On Premise bis hin zu Cloud-Native abdeckt. Mit dem Kauf des Cloud-Spezialisten kann A10 Networks auch den Weg hin zu Microservices und Containern beschreiten. Das komplette Appcito-Team, bei der Firma in Santa Clara arbeiten 31 Entwickler, wird übernommen. Das Startup-Unternehmen wurde 2015 von Gartner als einer der „Cool Vendors für Unternehmensnetzwerke“ gelistet.

Michael Scheffler ist Area Vice President Sales Central Europe bei A10 Networks und leitet seit Januar 2014 die Sales-Aktivitäten in den deutschsprachigen Ländern sowie Osteuropa.
Michael Scheffler ist Area Vice President Sales Central Europe bei A10 Networks und leitet seit Januar 2014 die Sales-Aktivitäten in den deutschsprachigen Ländern sowie Osteuropa.
(Bild: A10 Networks)

Integration geplant

Zum Ende des Jahres sollen A10-Harmony-Cloud-Angebote mit integrierter Appcito-Technologie vorgestellt werden. Die geplanten Lösungen umfassen laut A10 Networks einen Cloud-Service-Controller für zentralisiertes Application Policy Management und Orchestration, ein flexibles Application Traffic Management-System mit integrierten DevOps-Prozessen sowie umfassende Transparenz und Analysefunktionen für jede Anwendung. Sie sollen auch Microservice- und Container-basierte Anwendungen unterstützen.

Als Startup hat Appcito vor allem Enterprise-Kunden, die sie direkt betreute. Mit der Integration in A10 Networks sollen auch die mit der Übernahme erworbenen Cloud-Lösungen nun über den Channel vertrieben werden. Laut Michael Scheffler will seine Firma dafür sowohl neue Partner suchen, als auch mit bestehenden Partnern zusammen arbeiten.

(ID:44196586)