Suchen

Ausweitung von 100GbE auf das Edge 100GbE-Zugang für Private-IP-Services von Verizon

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Verizon stellt 100GE-Technologie für die Edge-Router seines Private-IP-Netzwerks bereit. Weltweit können Unternehmen mit höheren Geschwindigkeiten und Bandbreiten zum Beispiel auf Daten und Anwendungen in der Cloud zugreifen.

Firma zum Thema

Verizon bietet seinen Private-IP-Service in mehr als 130 Ländern an.
Verizon bietet seinen Private-IP-Service in mehr als 130 Ländern an.
(Bild: Verizon)

Der Private-IP-Service ist Verizons Angebot für die Kommunikation sowie für die Automation von Geschäftsprozessen sowohl innerhalb als auch zwischen Unternehmen. Hierunter fallen E-Commerce, geteilte Intra- und Extranets und Videoanwendungen. Die Aufrüstung auf 100GE-Technologie soll es Nutzern ermöglichen, mit der erforderlichen hohen Bandbreite und Geschwindigkeit auf Informationen zuzugreifen, die außerhalb der Unternehmensinfrastruktur gespeichert sind. Kunden können Verizon zufolge über ein sicheres Hochleistungsnetzwerk kommunizieren, wobei die Service-Levels für ihre Anwendungen garantiert wären.

Verizon wird die Technologie auf denselben US-amerikanischen und europäischen Routen implementieren, auf denen 100G für Langstrecken in Betrieb ist. Ergänzend bietet das Unternehmen standardmäßig 1GE- und 10GE-Zugang zu seinem Private-IP-Netzwerk.

(ID:39999140)