Suchen

Verbesserte Skalierung und Traffic-Steuerung in SDN-fähigen Netzen 10-GbE-Router-Modul und Software für SDN-fähige Core-Netzwerke

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Ein 24-Port-10-GbE-Modul für Brocade-MLXe-Core-Router soll bis zu 768 10-GbE-Ports in einem Chassis unterstützen. Die Version 12.5 der Software für Brocade ADX Application Delivery Switches soll hardwaregestützte Mandantenfähigkeit ohne Performance-Einbußen ermöglichen.

Firma zum Thema

Die MLXe-Router von Brocade wurden für den Core von Hochleistungsrechenzentren mit hohem Durchsatz und für Netzwerke von Service-Providern entwickelt.
Die MLXe-Router von Brocade wurden für den Core von Hochleistungsrechenzentren mit hohem Durchsatz und für Netzwerke von Service-Providern entwickelt.

Das 24-Port-10-GbE-Modul basiert auf den Brocade-Maxscale-160-Prozessoren. Es verdreifacht laut Hersteller die bisher mögliche Portdichte und optimiert MLXe-Router für hoch skalierbare BGP-freie MPLS-Supercore-Netze von Service-Providern und für die Infrastruktur im Kern der Rechenzentren, wo hohe Dichte, skalierbares MPLS, Rich Routing und tiefe Pufferkapazitäten verlangt werden.

Die Anzahl der Geräte werde reduziert, IP-Routing aus dem Core heraus sei eliminierbar. So könnten Provider ihre Architektur vereinfachen und sowohl Investitions- als auch Betriebskosten sparen.

Dieser Ansatz ermögliche auch den Einsatz von SDN mit Technologien wie OpenFlow, um mit dem MLXe-Router individuelle Traffic-Ströme von bis zu 100 GBit/s zu steuern.

Für Betreiber großer Rechenzentren würden sich durch die hohe Dichte von 768 Ports neue Möglichkeiten ergeben, den Core des Netzwerkes zu konsolidieren. MLXe-Router böten außerdem Layer-3-Switching, Zugriffskontrolle, Routing und Forwarding mittels der 64-Port-Link-Aggregation.

Die Version 12.5 der Software für den Brocade ADX Application Delivery Switch soll Cloud- und Hosting-Providern sowie in der serviceorientierten Enterprise-IT stark konsolidierte, mandantenfähige Umgebungen ermöglichen, die gleiche SLAs oder abgestufte Tiered Services bereitstellen.

(ID:35609120)