Access Point für den Außenbereich

WLAN unter rauen Bedingungen

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Andreas Donner

Der für den Einsatz im Freien konzipierte WatchGuard AP322 ist mit zwei Gigabit-Ethernet-Ports ausgestattet.
Der für den Einsatz im Freien konzipierte WatchGuard AP322 ist mit zwei Gigabit-Ethernet-Ports ausgestattet. (Bild: WatchGuard)

Der 802.11ac-Access-Point AP322 von WatchGuard soll dank seiner sechs Antennen und seines robusten, vor Staub und Spritzwasser schützenden Gehäuses auch unter freiem Himmel einen schnellen, zuverlässigen und sicheren WLAN-Zugang ermöglichen.

Der IP67-zertifizierte, mit der WatchGuard Wi-Fi Cloud kompatible AP322 arbeite mit drei Signalströmen pro Funkverbindung (3x3 MIMO). Die maximalen Übertragungsraten liegen laut Hersteller bei 1,3 GBit/s im 5-GHz-Band sowie bei 450 MBit/s im 2,4 GHz-Band. An den beiden Gigabit-Ethernet-Ports – einer davon unterstützt PoE – können zusätzliche Access Points angeschlossen werden.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44657119 / Equipment)