Datenbedarf und konstante Verbindungen

Was bewegt den Markt für Unternehmens-WLAN?

| Autor / Redakteur: Christopher Mendoza / Andreas Donner

Der Trend hin zu kostenfreiem WLAN ist ungebrochen – eine Herausforderung für die Anbieter.
Der Trend hin zu kostenfreiem WLAN ist ungebrochen – eine Herausforderung für die Anbieter. (Bild: geralt - pixabay - [gemeinfrei] / CC0)

Der Markt für Unternehmens-WLAN durchläuft gerade eine Transformation, genau wie die Unternehmen selbst. Viele Faktoren und steigende Ansprüche verändern den Markt und Mitarbeiter einer neuen Generation sowie neue Technologien halten Einzug in Unternehmen, den Einzelhandel und in das Bildungssystem.

Im Zentrum dieser Entwicklung steht die steigende Nachfrage, überall und zu jeder Zeit online zu sein. Und das beschränkt sich nicht nur auf Personen. Auch Geräte müssen zunehmend miteinander verbunden zu sein, egal ob Zuhause, am Arbeitsplatz oder auf den Straßen. In den Bereichen Internet of Things, Smart Cities und Big Data entstehen zahlreiche Innovationen und die Nachfrage nach einer ständig verfügbaren Internetverbindung steigt. WLAN ist daher der Ausgangspunkt für die nächste Technologiewelle.

Marktbestimmende Faktoren

Im Bereich Video-Streaming gab es einen starken Anstieg. Dadurch dominiert dieser Bereich inzwischen den Datenverkehr. Beliebte Apps wie Snapchat, Facebook und Instagram legen ihren Fokus auf den Konsum von Videos sowie auf die Produktion von eigenen Inhalten. Sie haben sich von der ausschließlich sozialen Interaktion zu einem Teil unseres Alltags gewandelt.

Unternehmen wollen sich im Zuge des digitalen Umbruchs neu positionieren und mit besserer Netzwerkgeschwindigkeit, -abdeckung und -kapazität zukunftsfähig werden. Besonders große Vergnügungs- und Freizeitstätten, Stadien, Einkaufszentren, Bildungsinstitutionen und öffentliche Räume müssen auf Innovationen setzen, um jedem und allem eine starke und gleichbleibende Verbindung bieten zu können.

Wie eh und je bestimmt außerdem die Sicherheit den Markt. Jeder Nutzer weiß, dass er in öffentlichem WLAN keine persönlichen Informationen aufrufen sollte, da er sich dabei einem erhöhten Sicherheitsrisiko aussetzt. Da öffentliches WLAN zunehmend in Unternehmen integriert wird, wird der Ruf nach Sicherheitsmaßnahmen für öffentliche Hotspots lauter. Seit diesem Jahr werden bei offenen Netzwerken für öffentliche Hotspots verstärkt sichere Methoden wie Hotspot 2.0 und zertifikatbasierte Lösungen angewendet. Das senkt die Risiken, denen Nutzern von öffentlichem WLAN ausgesetzt sind.

802.11ac Wave 2

Im Moment führt 802.11ac Wave 2 als die aktuellste Version des neuesten WLAN-Standards das Feld an. Unternehmen werden schnell darauf umrüsten, da diese Version auf die erste Generation der 802.11ac-Technologie aufbaut und schnellere Datenübertragungsraten bietet. Die Möglichkeit, mit vier Clients gleichzeitig zu kommunizieren, statt wie bisher nur mit einem nach dem anderen, ist ein großer Vorteil für Unternehmen, da diese in zunehmend komplexeren und vielfältigeren technologischen Umgebungen arbeiten.

Darüber hinaus wird das Thema Cloud seit einigen Jahren viel diskutiert. Neu ist das Konzept einer hybriden Umgebung von WLAN-Systemen in Unternehmen, bei dem Kabel- und Wireless-Verbindungen zusammenarbeiten. Provider werden lernen müssen, wie man Unternehmen mit Technologien ausstattet, die miteinander kommunizieren.

Mit WLAN Innovation vorantreiben

Weltweit nutzen Unternehmen jeder Größe WLAN, um Innovationen voranzutreiben. Lush Cosmetics zum Beispiel setzt ein intelligentes WLAN-Netzwerk zusammen mit Wireless-Scannern, Video-Calls für Konferenzen und EPOS-Systemen in seinem Lush Spa und im Flagshipstore im Central Soho Square in Hongkong ein, um dort ein schnelles und zuverlässiges Wireless-Netzwerk zur Verfügung zu stellen.

Ein weiteres Beispiel ist auch das Canterbury College, das für die 2.000 Studenten auf den Campus im Südosten Englands und auf der Isle of Sheppey WLAN-Verbindungen bereitstellen musste. Dass 95 Prozent der Studenten auf dem Campus ihr Smartphone im WLAN nutzen, stellte das College dabei vor eine große Herausforderung. Immer in den Ferien, wenn das System offline war, installierten Ingenieure über einen Zeitraum von drei Monaten hinweg intelligente WLAN Access Points auf dem Gelände. Für eine umfassende Abdeckung auf dem Campus wurden draußen zusätzliche Access Points eingesetzt, damit die Studenten auch dort auf das WLAN zugreifen können.

Auch in Hotels spielt gutes WLAN eine wichtige Rolle. So nehmen sich 83 Prozent der Hotelgäste die Zeit, schlechte Erfahrungen mit dem WLAN zu melden. 36 Prozent würden ein Hotel deswegen nicht mehr buchen. Egal wie viel Geld Hotels in schicke Räume und teure Lobbys investieren: Wenn Kunden keine gute, konsistente WLAN-Verbindung für ihre Geräte erhalten, werden sie nicht mehr kommen.

Christopher Mendoza.
Christopher Mendoza. (Bild: Ruckus Wireless)

Keine Zeit zu verlieren

Ob im Einzelhandel, im Bildungsbereich oder im Gastgewerbe: Durch die Aufrüstung des WLAN-Systems eröffnen sich Unternehmen vielfältige Möglichkeiten. Sie können damit eine Reihe spannender neuer Services anbieten und interne Geschäftsvorgänge unterstützen. Es gibt keinen Grund, warum Unternehmen Neuerungen nicht umgehend einführen sollten – die Mitbewerber haben unter Umständen schon damit begonnen.

Über den Autor

Christopher Mendoza ist Senior Director EMEA Marketing bei Ruckus Wireless.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44817908 / Implementierung)