Machine-to-Machine-Umgebungen

Verlässliche VPN-Lösungen in Industrie 4.0/M2M-Umgebungen

Bereitgestellt von: NCP engineering GmbH

Im Internet der Dinge werden immer mehr Gegenstände des alltäglichen Lebens miteinander vernetzt. Daher stehen Unternehmen und Sicherheitsexperten vor der Herausforderung, die Kommunikation von Millionen von Geräten zu schützen.

Unterschiedliche Umgebungen erfordern selbstverständlich unterschiedliche Maßnahmen. In diesem Whitepaper werden drei Bereiche vorgestellt, die beim Einrichten eines VPNs in einer INDUSTRIE 4.0/M2M-Umgebung berücksichtigt werden sollten.

- Verbindungen — Wie wird eine ordnungsgemäße Anbindung der Maschine sichergestellt?
- Authentifizierung — Wie wird eine sichere Authentifizierung der Maschine gewährleistet?
- Management — Wie wird das VPN den Sicherheitsrichtlinien des Unternehmens entsprechend?

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 15.04.16 | NCP engineering GmbH

Anbieter des Whitepaper

NCP engineering GmbH

Dombühler Str. 2
90449 Nürnberg
Deutschland