Integration der Unified Communications

Verbesserung von Time-to-Value

Bereitgestellt von: Polycom (Germany) GmbH

Unified Communications bringt die unterschiedlichen Kommunikationsmodi zusammen, vereinfacht die Zusammenarbeit, reduziert die menschliche Latenz und beschleunigt die Geschäftsprozesse.

Die Produktivität erhöht sich durch die Verwendung von UC-Lösungen (Unified Communications). Wenn die  integrierten Unified Communications (UC) zudem um Videokonferenzen erweitert werden, ergeben sich zusätzliche Produktivitätsgewinne durch die Verwendung derselben vertrauten Microsoft Schnittstelle. Eine erfolgreiche Bereitstellung und ein echter Produktivitätsgewinn erfordern jedoch eine sorgfältige Vorbereitung und entsprechendes Fachwissen.

Der Einsatz von Professional Services wird empfohlen, damit optimale Ergebnisse erzielt und die Lernkurve verkürzt werden können. Sobald die Entscheidung für Videointegration getroffen wurde, geht es vor allem um die Bereitstellung der entsprechenden Technologie, damit das Unternehmen die versprochenen Vorteile auch verwirklichen kann. Die Videointegration ist oft geschäftsspezifisch und zielt auf ganz bestimmte Anwendungsfälle innerhalb des Unternehmens ab. Die komplexe Interaktion von Hardware- und Softwaremodulen unterschiedlicher Anbieter muss in entsprechender Weise gestaltet, bereitgestellt und konfiguriert werden, um die richtige Funktionalität im Hinblick auf die Anforderungen des Unternehmens zu erhalten.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 01.10.11 | Polycom (Germany) GmbH

Anbieter des Whitepaper

Polycom (Germany) GmbH

Am Söldnermoos 17
85399 Hallbergmoos
Deutschland