Mehr Performance und Funktionen für SD-WAN und WAN

SteelConnect und SteelHead in einem

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Andreas Donner

Aus zwei mach eins: Die Riverbed-Modelle 570-SD, 770-SD und 3070-SD integrieren SD-WAN und WAN-Optimierung in einer Appliance.
Aus zwei mach eins: Die Riverbed-Modelle 570-SD, 770-SD und 3070-SD integrieren SD-WAN und WAN-Optimierung in einer Appliance. (Bild: Riverbed)

Riverbeds Produktserie SteelHead SD vereint SD-WAN und WAN-Optimierung in einem Gehäuse – und soll somit das Deployment vereinfachen. Zudem präsentiert der Anbieter mit dem SDI-5030 Data Center Gateway eine für Rechenzentrum und Campus dimensionierte SteelConnect-Lösung.

Riverbed erweitert sein SD-WAN-Portfolio mit Appliances für Rechenzentrum und Zweigstellen. Unternehmen sollen die Systeme des Anbieters damit leichter als bisher betreiben.

Die jetzt vorgestellten Modelle 570-SD, 770-SD und 3070-SD der neuen Produktserie SteelHead SD vereinen nun in einem einzigen Gehäuse die SD-WAN-Lösung SteelConnect und die WAN-Optimierungslösung SteelHead – bisher waren für die Lösungen separate Appliances nötig.

Die Integration soll nicht nur das Deployment, sondern auch den Austausch von Informationen erleichtern, die der Identifikation und Klassifizierung von Software im Netzwerk dienen. Laut Riverbed könne das gesamte Netzwerk so anwendungsorientiert ausgerichtet werden – anders als bei Dual-Vendor-Ansätzen, bei denen die Anwendungsidentität durch die Übertragung von Paketen zwischen getrennten Netzwerkdiensten verwässert werde.

Mit dem SteelConnect SDI-5030 Data Center Gateway liefert Riverbed zudem einen für Rechenzentren dimensionierten Terminierungspunkt. Im Rack belegt die Appliance lediglich eine Höheneinheit, bietet laut Datenblatt aber eine VPN-Performance bis zu fünf Gbit/s – für einen vergleichbaren Durchsatz haben Kunden bisher mehrere Systeme zu einem Stack zusammenfassen müssen.

SteelConnect arbeitet mit der Riverbed Interceptor-Appliance. Dank der als Load Balancer fungierenden Lösung sollen Kunden SD-WAN und WAN-Optimierung im Rechenzentrum integrieren, ohne dass es dabei zu Störungen oder Serviceausfällen kommt.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44534315 / Performance-Management)