Ist Ihr Netz bereit für die digitale Transformation?

SD-WAN: Basistechnologie für globale Netzwerke

| Autor / Redakteur: Genius Wong / Andreas Donner

Treibt Ihr Netzwerk das Wachstum Ihres Unternehmens voran oder bremst es Sie aus?
Treibt Ihr Netzwerk das Wachstum Ihres Unternehmens voran oder bremst es Sie aus? (Bild: gemeinfrei - Pixabay - TheAndrasBarta / CC0)

Der persönliche Supercomputer für die Tasche ermöglicht es Nutzern, mit nur einem Wisch auf dem Bildschirm (fast) jeden Menschen auf der Welt über unzählige Kanäle zu erreichen. Dass dies aber erst durch ein enorm flexibles und schlagkräftiges WAN möglich wird, vergisst man dabei leicht.

Die nahezu allgegenwärtige Konnektivität mit dem Internet eröffnet Unternehmen neue Märkte und senkt die Hürden für internationale Expansionen. Es hat zudem den Weg für eine Plattform-Ökonomie geebnet, in der neue Geschäftsmodelle entstehen, die ganze Branchen umkrempeln.

Die Plattform-Ökonomie funktioniert einzig und alleine mit den Komponenten Daten als Treibstoff, Anwendungen als Motor und der Cloud als Turbo. Aber auch die Konnektivität ist eine zentrale Komponente, die Unternehmen mit Usern vernetzt und so einen Mehrwert schafft. Doch mit dem Wachstum der Plattform-Ökonomie wächst auch die Komplexität der Vernetzung.

Das Internet ist eine Verbindung verschiedener autonomer Netzwerke unterschiedlicher Anbieter. Eine Garantie für gute Performance ist nicht möglich. Daher verwenden viele Unternehmen private Wide Area Networks (WAN), die verschiedene Unternehmensstränge über mehrere Länder und Kontinente hinweg miteinander verbinden und so eine schnelle und zuverlässige Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Rechenzentren und Standorten ermöglichen.

Die Nachteile herkömmlicher WANs

Die Nutzung von WANs kann Unternehmen mit internationalen Wachstumsplänen ausbremsen, da sich diese privaten Verbindungen nicht von einem zum anderen Moment anschalten lassen. Sobald ein neues WAN in einem neuen Markt installiert ist, müssen Unternehmen zu agileren Wettbewerbern aufschließen, die bereits in diesem Markt präsent sind.

Da heute immer mehr Unternehmen auf Cloud-Anwendungen setzen, entwickelt sich die Pflege eines WAN zu einem teuren und komplexen Unterfangen. Dies zeigt die Grenzen des traditionellen private Network Designs auf.

In einer heterogenen Infrastruktur aus umfangreicher Bestands-IT, Private und Public Clouds von Amazon Webservices sowie Plattformen von Microsoft und Google, ist es eine Herausforderung für Unternehmen, Mitarbeitern und Kunden weltweit eine unterbrechungsfreie Nutzererfahrung zu bieten. Herkömmliche WAN-Architekturen sind einfach nicht für die Cloud gemacht. Sie sind zu langsam, zu unflexibel und zu teuer. Da aber auch das öffentliche Internet die Anforderungen an Sicherheit sowie an eine zuverlässige und kalkulierbare Leistungsfähigkeit nicht erfüllen kann, benötigen die Unternehmen eine Netzwerkplattform, die Kalkulierbarkeit und Ende-zu-Ende-Performance-Garantien für den Zugang zu geschäftskritischen Cloud-Anwendungen bietet.

Software-Defined WAN: die Neuerfindung der Netzwerke

Mit dem Vormarsch der Plattform-Ökonomie spielt eine überall verfügbare, zuverlässige und super-schnelle Konnektivität, die Mitarbeiter und Kunden weltweit miteinander vernetzt, eine entscheidende Rolle. Aus diesen Grund müssen Netzwerke von Grund auf neu erfunden werden. Nur dann sind die Unternehmen in der Lage, ihren Anteil an den Wachstumsmöglichkeiten zu erhaschen, die diese neue, digitale, grenzüberschreitende und kollaborative Ökonomie mit sich bringt.

Eine der Technologien, die viele CIOs heute für die erfolgreiche Bewältigung ihrer Herausforderungen in Sachen Netzwerk ins Auge fassen, sind Software-Defined Wide Area Networks (SD-WAN). Software-Defined WAN befindet sich heute noch in der Entwicklung, doch die Zeichen stehen auf Wachstum: Die Analysten von Gartner sagen voraus, dass bis zum Jahr 2018 mehr als 40 Prozent der Initiativen zur Aktualisierung der WAN-Edge-Infrastruktur auf SD-WAN basieren werden – verglichen mit weniger als zwei Prozent heute.

Vorteile eines SD-WAN

Ein SD-WAN ermöglicht es Unternehmen, eine neuartige, hybride Netzwerk-Infrastruktur zu entwickeln, welche Skalierbarkeit und Kosteneffizienz des Internets mit der Sicherheit und Zuverlässigkeit eines privaten Multiprotocol Label Switching (MPLS) WAN kombiniert. Dies gibt dem CIO mehr Kontrolle über die gesamte Netzwerkinfrastruktur über alle Unternehmensstandorte hinweg und senkt die Hürden für die Unternehmensexpansion in neue Regionen.

In der Praxis verbessert SD-WAN die Performance sowohl von On Premise, als auch von Cloud-Anwendungen. Der CIO hat die Möglichkeit, die Routing-Richtlinien für verschiedene Standorte in Echtzeit anzupassen, beispielsweise je nach Bedarf. Die Möglichkeit, den Traffic dynamisch über das Internet oder das privaten Netzwerk zu routen, und so das öffentliche Internet für weniger geschäftskritische Anwendung zu nutzen, erhöht die Kosteneffizienz des Unternehmensnetzwerks erheblich. Das IZO SDWAN von Tata ermöglicht Unternehmen beispielsweise, rund 30 Prozent der Netzwerk-Betriebskosten einzusparen.

Ein SD-WAN verbessert zudem die Nutzererfahrung, da es Überlastungen minimiert und die Reaktionsfähigkeit von Anwendungen maximiert. Die Mitarbeiter in den weltweiten Unternehmensstandorten verfügen so über einen fehlerfreien und sicheren Zugang zu Daten und können daher sicher und reibungslos zusammenarbeiten. Die Vorteile liegen auf der Hand: höhere Produktivität und eine verbesserte Bilanz.

Erste Schritte

Die Agilität und Flexibilität eines SD-WAN können Unternehmen mit einem herkömmlichen WAN nicht erreichen. Dennoch scheinen die Modernisierung der gesamten Netzwerk-Infrastruktur sowie die tägliche Verwaltung wie eine unüberwindbare Hürde für ein globales Unternehmen mit dutzenden Seiten, die auf fünf Kontinente verteilt sind.

Im Zeitalter der Cloud und der hybriden IT benötigen IT-Abteilungen die richtigen Hybrid-IT-Fähigkeiten. So benötigen beispielsweise Mitarbeiter, welche die Routing-Regeln definieren, ein solides Verständnis der Netzwerk-Typologie sowie der Sicherheits- und der Anwendungsschichten. Sie sollten außerdem über das Know-how verfügen, um Public und Private Clouds sowie die damit verbundenen Betriebssysteme der virtuellen Maschinen zu verwalten.

Darüber hinaus ist wichtig, dass das SD-WAN global über das gesamte Organisationsnetzwerk hinweg einsetzbar ist. So können CIOs auch die kleinsten Zweigstellen einfach, sicher und kosteneffizient an die Cloud und das Unternehmens-WAN anbinden und so die Wachstumspläne unterstützen. Für eine maximale Größe und Beherrschbarkeit des Netzwerks sowie ein einfaches Ausrollen ist es oft leichter und risikoärmer, auf ein Overlay SD-WAN zu setzen, das gut in die darunterliegende IP-Infrastruktur integriert ist.

Aufgrund der vielen Faktoren, die es zu berücksichtigen gilt, wählen viele Unternehmen ein SD-WAN aus der Cloud. CIOs reduzieren so den Arbeitsaufwand der IT-Abteilung und stellt dabei sicher, dass sie die volle Kontrolle über die globale Netzwerk-Infrastruktur behalten.

Genius Wong.
Genius Wong. (Bild: Tata Communications)

Fazit

Unternehmen wollen ihren Technologie-versierten Kunden topaktuelle Services bieten, neue Märkte betreten, Geschäftsmodelle überarbeiten und ganze Branchen umkrempeln. Aus diesem Grund müssen CIOs die digitale Transformation der IT-Landschaft ermöglichen. Aufgrund der hohen Geschwindigkeit der technologischen Innovationen sowie des explosionsartigen Anstiegs der Datenmengen ist es Zeit, sich zu fragen: Treibt Ihr Netzwerk das Wachstum Ihres Unternehmens in der Plattform-Ökonomie voran oder bremst es Sie aus?

Über die Autorin

Genius Wong ist President Global Network Services, Cloud and Data Centre Services bei Tata Communications.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44512340 / MAN- und WAN-Protokolle)