Zeitsynchronisation für Industrie und Verteidigungssektor

Robuste Switchinglösungen mit PTP-Support

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Andreas Donner

Die Switches und Core-Module überstehen auch heftigere Temperaturen, Vibrationen oder Stöße.
Die Switches und Core-Module überstehen auch heftigere Temperaturen, Vibrationen oder Stöße. (Bild: Kontron)

Kontron erweitert sein Switching-Portfolio für schwierige Umgebungsbedingungen um Precision-Time-Protocol-fähige (PTP) Systeme, darunter den robusten Switch RES2404-PTP für den Rackeinbau sowie die zwei Ethernet-Switch-Core-Module ESC1600-PTP und ESC2404-PTP.

Der zum Technologiekonzern S&T gehörende Anbieter Kontron präsentiert weitere PTP-fähige Varianten seiner Netzwerksysteme für schwierige Umgebungsbedingungen. Die präzise Zeitsynchronisation nach IEEE 1588v2 sei insbesondere für verteilte Systeme in der Automatisierungstechnik wichtig. Typische Anwendungsfelder sieht der Anbieter bei der Steuerung von Energieverteilanlagen oder der Synchronisation hochpräziser Messwerte über große Entfernungen.

Rugged Ethernet Switch (RES) mit und ohne PoE

Mit dem jetzt präsentieren Rugged Ethernet Switch (RES) verspricht Kontron einen kosteneffizienten 19-Zoll-Ethernet-Switch für den industriellen und militärischen Einsatz. Das eine Höheneinheit beanspruchende System RES2404-PTP bietet vier 10-GbE-Ports (SFP+) sowie 24 GbE-Ports. Letztere speisen angeschlossene Geräte wahlweise auch mit Strom. Die mit dem Zusatz „-POE“ angebotene Variante des Switches liefert pro Anschluss maximal 30 Watt und in Summe bis zu 150 Watt. Der L2/L3-Switch unterstützt IPv6 und lässt sich per Simple Network Management Protocol (SNMP), Kommandozeile oder Web Management Interface verwalten.

Das Gerät zeichne sich durch eine extrem robuster Bauweise aus. Im Detail wirbt der Anbieter wirbt mit hoher Schock- und Vibrationsfestigkeit (15 G, 11 ms/ 10 bis 300 Hz, 1 G) sowie einem Betrieb im erweiterten Temperaturbereich von -20 °C bis +50 °C (RES2404-PTP) respektive +55 °C (RES2404-PTP-POE)

Technische Details und Datenblätter gibt es direkt beim Hersteller.

Core-Module für Managed-Ethernet-Switching

Mit den Ethernet-Switch-Core-Modulen ESC1600-PTP und ESC2404-PTP will Kontron zudem eine flexible Basis für Managed-Ethernet-Switching-Systeme liefern. Die Boards im „COM Express compact Formfaktor“ (95x95mm) unterstützen ebenfalls IEEE 1588v2 zur Zeitsynchronisation zeitkritischer Applikationen und eignen sich vor allem für Automatisierungszwecke, die Mess- und Sicherheitstechnik, die Automobilindustrie und den Verteidigungssektor.

ESC1600-PTP und ESC2404-PTP verfügen über bis zu vier 10GbE- und 24 GbE-Schnittstellen – projektbasiert könnten bis zu 32 GbE-Ports angesteuert werden. Beide Module bieten eine hohe Schock- sowie Vibrationsresistenz und können in einem Temperaturbereich von -40 °C bis +85 °C eingesetzt werden.

Auch für die beiden Ethernet-Switch-Core-Module liefert Kontron online weitere Details und Datenblätter.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44810620 / Router und Switches)