Im Rampenlicht

Mobile Geräte: Die neuen Thin Clients

Bereitgestellt von: CITRIX Systems GmbH

Obwohl sich die Art und Weise, wie wir Geschäfte machen in den letzten Jahren nicht erheblich geändert haben mag, gilt das auf keinen Fall für die Tools, mit denen wir diese Geschäfte abwickeln.

Da die IT-Abteilungen mit einigen der tief greifenden Veränderungen kämpfen, die durch die Explosion von mobilen Geräten, der schnelle Annahme von Bring-Your-Own-Device (BYOD) und dem Übergang von Windows XP auf Windows 7 hervorgerufen wurden, werden viele von ihnen einen prüfenden Blick auf die Clientgeräte und die Art und Weise, wie das Computing bereitgestellt wird. Durch diesen introspektiven Blick wird das Konzept des Thin Clients wieder aufgegriffen. So kommt man in Anlehnung an den bekannten Werbespruch zur folgenden Erkenntnis: "das sind nicht die Thin Clients Deines Vaters." Tatsächlich haben viele IT-Organisationen erkannt, dass Geräte wie iPads, iPhones, Android-Tablets und Android-Smartphones in der Regel den Zugriff auf eine gemeinsame Desktopumgebung und wichtige Anwendungen haben müssen, um in einer Unternehmensumgebung wirklich nützlich zu sein. Diese Erkenntnis wiederum verstärkt das Bewusstsein, dass das Thin-Client-Computing-Modell sowohl aktuell als auch unerlässlich ist, wenn es darum geht, den Mitarbeitern den Zugriff auf die IT-Ressourcen zu geben, die ihnen dabei helfen, ihre Arbeit effektiv zu erledigen.

Noch besser wäre es, dieses Thin-Client-Computing-Modell könnte es dem Unternehmen ermöglichen, eine konsistente Computing-Erfahrung trotz der Vielfalt an Devices zu liefern - einschließlich der traditionellen Thin-Clients,  welche die Mitarbeiter tagtäglich nutzen. Mit diesem Market Spotlight untersuchen wir den sich rasant entwickelnden neuen Mix von Client-Computing-Geräten, die in Unternehmen und anderen großen Organisationen verwendet werden und erläutern die Auswirkungen der vermehrten Nutzung von Tablets und Smartphones, sowie der anstehende Umstellung von Windows XP auf Windows 7, auf diesen Mix.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 01.10.13 | CITRIX Systems GmbH

Anbieter des Whitepaper

CITRIX Systems GmbH

Erika-Mann-Str. 67 -69
80636 München
Deutschland