Plattform mit Premium-Services und LPWAN-Support

Mehr Flexibilität bei IoT-Implementierungen

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Andreas Donner

Cisco Jasper Control Center 7.0 soll für weniger Hürden bei der IoT-Implementierung sorgen.
Cisco Jasper Control Center 7.0 soll für weniger Hürden bei der IoT-Implementierung sorgen. (Bild: Cisco)

Die mehrstufige Plattform Cisco Jasper Control Center 7.0 soll nun mehr Möglichkeiten für alle Phasen einer IoT-Implementierung bieten. Die Plattform werde erstmals mit Premium-Services ausgeliefert, um aktuelle Geschäfts- und Sicherheitsbedürfnisse erfüllen zu können.

Mit dem Control Center Advanced bietet Cisco Jasper Control Center 7.0 eine neue Plattformebene, welche Kunden mit anspruchsvollen Installationen mehr Möglichkeiten eröffnen könne – etwa fortgeschrittene Sicherheitslösungen, Automatisierung und Analyse.

Für den Schutz vor Malware und Phishing-Angriffen steht der auf Cisco Umbrella basierende Premium-Service Threat Protection & Smart Security (TPSS) zur Verfügung. Der zweite Premium-Service Traffic Segmentation unterstützt Cisco zufolge verschiedene Modelle zur Umsatzgenerierung auf der Basis von Traffic-Telemetriedaten. Dank LPWAN-Support vergrößere Control Center 7.0 die globale Reichweite und Skalierbarkeit der Plattform durch die Unterstützung von Mobilfunkstandards mit geringer Leistung wie NB-IoT und LTE-M.

Control Center 7.0 sei die erste Version der IoT-Plattform, die verschiedene Cisco-Technologien integriert. Damit seien einige der aktuell größten IoT-Probleme lösbar:

  • Multi-Layer Security: Durch die Erweiterung der bisherigen Sicherheitsfunktionen von Control Center stünden Kunden nun mehrschichtige Security-Kontrollen wie geschlossene Nutzergruppen, Zwei-Faktor-Authentifizierung und Whitelisting zur Verfügung.
  • Zusammenarbeit: Die Integration mit Cisco Spark ermögliche ein einfaches Zusammenarbeiten mit vernetzten Geräten, um Entwicklungszeit und Managementkosten zu senken.
  • Erweiterte Analysen: Neue Reports zu historischen Trends des Verhaltens und der Nutzung von Geräten sollen helfen, Probleme, die Performance, Kosten und Sicherheit beeinträchtigen, aktiv zu beheben.
  • Support für Geräte mit geringer Leistung: Control Center 7.0 ist laut Cisco die erste kommerziell erhältliche IoT-Plattform, die das Management von Geräten über Mobilfunk-, NB-IoT- und LTE-M-Netzwerke hinweg unterstützt.

Mit Control Center 7.0 habe Cisco eine integrierte Lösung für IT- und OT-Experten geschaffen. Bislang sei Control Center, das die Vernetzung von Geräten in Mobilnetzwerken weltweit automatisiert und verwaltet, ein Einzelangebot gewesen. Nun sei es kompatibel mit der breiteren IoT-Betriebsplattform von Cisco. Die Plattform integriere Connection Management, Datenbereitstellung und Fog Computing zu einer Lösung.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44761667 / Management-Software und -Tools)