Leistungsüberwachung

Leistungsmanagement in einer virtuellen Umgebung

Bereitgestellt von: SolarWinds EMEA Headquarters

Bei der Virtualisierung können man es sich nicht leisten, im Hinblick auf die Leistung lediglich zu reagieren. Man muss proaktiv handeln, um das Auftreten großer Probleme zu verhindern.

Die Leistungsüberwachung bei einer virtuellen Umgebung ist viel komplexer als bei herkömmlichen Servern. Die Virtualisierungsschicht, die zwischen der physischen Hardware und den Gast-Betriebssystemen der virtuellen Maschinen eingefügt wird, verändert die Art und Weise der Leistungsüberwachung. Bei der Virtualisierung müssen Sie mehr überwachen und die Interpretation der Ergebnisse kann schwierig sein. Daher ist eine gute Überwachungslösung, die Sie automatisch über Probleme benachrichtigt und die wichtigsten Kenngrößen für Sie hervorhebt, äußerst wichtig.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 01.01.12 | SolarWinds EMEA Headquarters

Anbieter des Whitepaper

SolarWinds EMEA Headquarters

Unit 1101, Blgd 1000, City Gate
- Mahon, Cork
Irland