Sicherheitsmanagement

Ecka Granulate zentralisiert mit Sicherheitsmanagement

Bereitgestellt von: Fortinet Deutschland GmbH / Fortinet

Bei einem weitläufigen und groß angelegten Netzwerk bedarf es beim Austausch von Daten hohen Sicherheitsvorkehrungen, sowohl intern als auch extern.

Die dezentrale Ausrichtung der Ecka Sicherheitsstruktur im Unternehmen und das Fehlen entscheidender Security-Features hatten dazu geführt, dass das Sicherheitsniveau sehr unterschiedlich ausfiel und insgesamt ein eher durchschnittlicher Schutz gegeben war. Der Verwaltungs- sowie Zeitaufwand für die Wartung und das Management der einzelnen Lösungen waren umfangreich und aufwändig.

Heute bilden die FortiGate-Systeme das zentrale Gateway für alle Standorte weltweit, und schützen den Zugriff auf das Internet und VPN/VoIP für Fileserver und Clients, aber auch für das zentrale SAP-System. Dabei ist der Datenverkehr klar geregelt. Applikationen wie SAP und Telefonie haben stets Vorrang.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 01.11.09 | Fortinet Deutschland GmbH / Fortinet

Anbieter des Whitepaper

Fortinet Deutschland GmbH

Feldbergstr. 35
60323 Frankfurt am Main
Deutschland