Continuous Delivery

Die neue Normalität in der Softwareentwicklung

Bereitgestellt von: Perforce Software UK Ltd.

Continuous Delivery wird schnell zur neuen Normalität in der Softwareentwicklung.

Immer mehr Entwickler schließen sich dem Trend an. Unsere Umfragedaten deuten jedoch darauf hin, dass es unterschiedliche Definitionen für Continuous Delivery gibt. Einige der Befragten sehen Continuous Delivery im Zusammenhang mit der Automatisierung, während es andere in Bezug zur Kontinuität oder Zeitlinie oder zum Prozess sehen.

Zu den überzeugendsten Gründen für die Einführung von Continuous Delivery zählen die Befragten eine kürzere Time-to-Market sowie eine bessere Produktqualität. Und während sie die Technologie und nicht den Menschen als größte Hürde für den Einstieg in Continuous Delivery sehen, glauben sie gleichzeitig, dass die Unternehmenskultur ihrer Organisation zumindest bereit für die Umstellung ist.

Zur Beschleunigung der Dynamik rund um die Einführung von Continuous Delivery, brauchen Softwareentwicklungsunternehmen mehr Wissen über Continuous Delivery sowie bewährte Verfahren zur Überwindung der Hindernisse, die einer vollständigen Integration im Wege stehen.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 01.08.14 | Perforce Software UK Ltd.

Anbieter des Whitepaper

Perforce Software UK Ltd.

Wellington Road
RG40 2AQ Workingham
England