Roaming Profiles in gemischten Windows-Umgebungen

Der Unterschied in der Profil-DNA von Win 7 und seinen Erben

Bereitgestellt von: AppSense GmbH

Roaming Profiles in gemischten Windows-Umgebungen

Der Unterschied in der Profil-DNA von Win 7 und seinen Erben

Mit den neuen Windows-Generationen wurden im Nachgang auch neue Profil-Versionen eingeführt. Die Krux: Diese sind inkompatibel zu ihren Vorgängern. Steht hier eine neue Migrationswelle für die IT an?

Schnellere Wechselzyklen der neuen Windows-Generationen und auftretende Inkompatibilitäten bei Benutzerprofilen - das Leben als IT-Verantwortlicher könnte schöner und einfacher sein. Denn Windows-Mischumgebungen sind mittlerweile in jedem Unternehmen Standard.

Bis Windows 7 war es in einer Domänenstruktur über die Technik der Roaming Profiles für alle User möglich, sich an beliebigen Windows-Maschinen anzumelden und dort dennoch ihre individuellen Einstellungen vorzufinden. Mit der Einführung von Windows 8.x sind die Benutzer-Profile jedoch nicht mehr kompatibel und eine durchgängige User-Experience damit unmöglich. Die gleichen Probleme bringt auch Windows Server 2012 (R2) mit sich.

Welche weit reichenden Herausforderungen im Zusammenhang mit Roaming Profiles bei der Verwendung von verschiedenen Windows-Umgebungen entstehen und wo genau die Tücken lauern, zeigen wir im Webcast am 26. Juni.

PreSales Consultant Stephan Orwat beantwortet Ihnen hierzu die essentiellen Fragestellungen in Bezug auf den Windows-Mischbetrieb und die Unterschiede zwischen den Profil-Versionen:

  • Wie sieht die neue Profil-Version unter Win 8./8.1 aus?
  • Worin unterscheidet sich diese im Vergleich zu Win 7?
  • Wie wird die neue Version in die IT-Infrastruktur eingeführt?
  • Welche Nebeneffekte entstehen?

Eine Lösung für die gängigen Profil-Probleme und ihren Versionen, zeigt der Experte anhand der Methodik der „Benutzer-Virtualisierung“ auf, mit der sich Windows-Mischumgebungen leicht realisieren und schneller einführen lassen.

Erfahren Sie, wie Ihre Benutzer mit Windows 7 und Windows 8.1 oder Windows Server 2012 R2 im Mischbetrieb arbeiten können, ohne dabei auf ihre individuelle User Experience verzichten zu müssen – und somit eine komplette Migration auf Windows 8.x seitens der IT nicht notwendig wird.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Webcasts deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 01.01.15 | AppSense GmbH

Veranstalter des Webinars

AppSense GmbH

Werner-von-Siemens-Ring 17
85630 Grasbrunn
Deutschland

Datum:
26.06.2014 10:30