Weitere Artikel

Wie Sie dem Infarkt im Rechenzentrum vorbeugen

Netzwerktransformation

Wie Sie dem Infarkt im Rechenzentrum vorbeugen

Das Rechenzentrum ist das Gehirn eines modernen Unternehmens. Ohne seine kontinuierliche Transformation kann der gesamte Betrieb zum Erliegen kommen. lesen

Support-Ende für Windows 7

Migration frühzeitig planen

Support-Ende für Windows 7

Wie viele Unternehmensrechner noch unter Windows XP laufen, ist nicht offiziell bekannt. Im April 2014 hatte Microsoft den Support für das beliebte Betriebssystem eingestellt. Nachfolger Vista erhält nur noch bis 11. April dieses Jahres Support, bei Windows 7 ist in drei Jahren Schluss. lesen

Fünf Schritte zum effektiven Rechenzentrumsnetzwerk

Flexibel und individuell skalierbar

Fünf Schritte zum effektiven Rechenzentrumsnetzwerk

Kein effizientes Rechenzentrum ohne effektives Rechenzentrumsnetzwerk: Eine optimale Verknüpfung der unternehmenseigenen Anwendungen und Systeme hilft, Datenströme zu beschleunigen und Abläufe benutzerfreundlich zu optimieren. Mithilfe der folgenden fünf Schritte transformieren Sie Ihre Datacenter-Netzwerke und ziehen so den größtmöglichen Nutzen aus der IT-Infrastruktur. lesen

Grundlagenwissen Azure Active Directory

Authentifizierung und User-Management in der Cloud

Grundlagenwissen Azure Active Directory

Azure Active Directory stellt eine Authentifizierungsmöglichkeit für Cloudlösungen wie Microsoft Azure oder Office 365 dar. Auch für hybride Bereitstellungen ist Azure AD interessant, da sich Benutzerinformationen aus lokalen Netzwerken mit der Cloud synchronisieren lassen. Zudem lassen sich andere Clouddienste anbinden. lesen

Virtuelle Desktops & CAD-VDI von Citrix bei Kesseböhmer

Flexibleres Arbeiten und effizienteres IT-Management

Virtuelle Desktops & CAD-VDI von Citrix bei Kesseböhmer

Vom Büro-Anwender bis zum CAD-Konstrukteur: Mit der Desktop-Virtualisierungslösung Citrix XenDesktop stellt das Unternehmen Kesseböhmer jedem Anwender den passenden digitalen Arbeitsplatz zur Verfügung – sicher, kosteneffizient und ohne Kompromisse beim Benutzerkomfort. lesen

Gute Planung, gutes Netzwerk – auch in KMU

Kupfer, Glasfaser, WLAN oder PowerLAN?

Gute Planung, gutes Netzwerk – auch in KMU

Kaum ein Unternehmen – und sei es noch so klein – kommt heutzutage noch ohne Netzwerk aus. Oft ist dies aber eher „organisch“ gewachsen, als dass es wohlüberlegt und geplant aufgebaut wurde. Zeit, sich Gedanken über die Planung und das (Re)Design des Firmennetzwerks zu machen. lesen

Anwender im Zentrum des Client-Managements

Heat Software aktualisiert Unified Endpoint Management

Anwender im Zentrum des Client-Managements

Die Unified-Endpoint-Management-Lösung Heat Desktop & Server Management (DSM) 2016.2 soll die nutzerbezogene Verwaltung und Sicherung sämtlicher Endpunkte im Unternehmen über eine einzige Plattform ermöglichen und die Migration auf Windows 10 vereinfachen können. lesen

Mit virtuellen Desktops in Windows 10 effizient arbeiten

Anwendungen verteilen, Zugriffe schützen, den Überblick behalten

Mit virtuellen Desktops in Windows 10 effizient arbeiten

Windows 10 bietet die Möglichkeit, ohne Zusatztools Anwendungen auf verschiedene virtuelle Desktops zu verteilen. Vor allem für Poweruser und Administratoren ist die Funktion sehr wertvoll. Denn sie erhöht die Übersicht und Administratoren können damit heikle Programme auf versteckten virtuellen Desktops betreiben. lesen

Sicherheit durch Netzwerktransparenz

Infoblox und Qualys kooperieren

Sicherheit durch Netzwerktransparenz

Mehr Schutz vor Angriffen, schnellere Beseitigung von Bedrohungen, aber auch automatisiertes Asset-Management und einfachere Compliance oder Audits – dies sind die Ziele der Integration der DDI-Technologie von Infoblox mit der Cloud-Plattform von Qualys. lesen

Clientmanagement und Soft­ware­ver­tei­lung standardisiert

Nutzfahrzeug- & Landmaschinen-Hersteller Krone setzt auf Aagon

Clientmanagement und Soft­ware­ver­tei­lung standardisiert

Seit Juni 2016 verwaltet die IT-Abteilung des Nutzfahrzeug- und Landmaschinen-Herstellers Krone die PCs des Unternehmensnetzwerks mit der modulartig aufgebauten Client-Management-Lösung Aagon ACMP, die über klassische Softwareverteilungs-Lösungen weit hinausgeht. lesen