Kopplung mit Netzen und Systemen der Mobilfunkanbieter

Automatisierte Verwaltung von mobilen Endgeräten

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Andreas Donner

Control Center for Mobile Enterprise bietet für jedes Endgerät im Netzwerk einen Überblick über Gebühren für Telefonate, Textnachrichten und Datennutzung.
Control Center for Mobile Enterprise bietet für jedes Endgerät im Netzwerk einen Überblick über Gebühren für Telefonate, Textnachrichten und Datennutzung. (Bild: Cisco Jasper)

Cisco Jasper Control Center for Mobile Enterprise wird mit Netzen und Systemen von Service-Providern gekoppelt. Dies soll einen Echtzeiteinblick in Nutzungsdaten, automatisierte Kostenkontrolle sowie ein Self-Management mobiler Dienste und Geräte auf Enterprise-Niveau ermöglichen.

Control Center for Mobile Enterprise ist eine Erweiterung der IoT-Service-Plattform Cisco Jasper Control Center und könne deshalb auf der Erfahrung mit der Vernetzung und Verwaltung von IoT-Services aufbauen. Durch eine weitgehende Kopplung mit den Netzen und Systemen der Mobilfunkanbieter biete die Plattform Vorteile wie:

  • Echtzeiteinblick in Nutzung und anfallende Gebühren: Viele Unternehmen würden erst nach 30 bis 60 Tagen feststellen, dass ihre Mitarbeiter ihren festgelegten Rahmen für Datennutzung mit dem Smartphone oder Tablet überzogen haben. Mit Control Center for Mobile Enterprise lasse sich sofort abfragen, wie viel Datenvolumen von jedem über die Plattform vernetzten Endgerät verbraucht wurde und welche Gebühren dafür anfallen.
  • Automatische Kontrolle von Kosten und mobilen Diensten: Mithilfe der von Cisco Jasper angebotenen Plattform könnten Unternehmen z.B. eine Roaming-Policy einführen und umsetzen, mit der für Mitarbeiter, die das Datenlimit ihres Tarifs nahezu erreicht haben, automatisch die nächsthöhere Gebührenstufe in Kraft tritt. Ein weiteres Beispiel sei die Möglichkeit, automatisch zu erkennen, wenn SIM-Karten aus Mobilgeräten entfernt wurden und diese dann automatisch zu deaktivieren, um Missbrauch zu verhindern.
  • Self-Serve-Management der Enterprise-Klasse: Bei vielen Unternehmen erfolgt die Verwaltung mobiler Dienste und Geräte sowie die Erbringung von Supportleistungen für mobile Mitarbeiter manuell und offline. Einfache Maßnahmen wie das Hinzufügen von Features, das Sperren von Teilnehmerkosten, der Austausch von SIM-Karten oder das Upgrade von Endgeräten seien zeitraubend oder könnten nur jeweils für einen Mitarbeiter durchgeführt werden. Mit Control Center für Mobile Enterprise sollen Unternehmen dagegen ihre gesamte mobile Belegschaft mit nur wenigen Klicks managen können.

Cisco Jasper möchte Control Center for Mobile Enterprise, ähnlich wie das bereits bei Control Center for IoT der Fall ist, über internationale Service-Provider-Partner anbieten. Cisco Jasper unterhält nach eigenen Angaben Partnerschaften mit 50 Service-Providern, die IoT-Services in 550 Mobilnetzen in aller Welt managen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44663713 / Management)