Integriertes Datenmanagement

Ansatz für mehr Produktivität und Flexibilität im IT-Bereich

Bereitgestellt von: NetApp Deutschland GmbH

Die meisten IT-Unternehmen haben separate, jedoch hochgradig voneinander abhängige Bereiche gebildet.

Die Administratoren der einzelnen Bereiche sind hoch spezialisiert und konzentrieren sich auf das effiziente Management ihres jeweiligen Bereichs, obgleich zur effektiven Ausführung vieler Aufgaben eine funktionsübergreifende Zusammenarbeit erforderlich ist. Da die Bereiche nicht miteinander verbunden sind, entstehen ineffiziente Prozesse, was wiederum zu stark überhöhten Kosten für das Storage-Management führt. Integriertes Datenmanagement (IDM) ist ein neuartiger Ansatz zur Vereinfachung des Datenmanagements und zur Verbesserung der Produktivität von IT-Prozessen, indem die Anforderungen für Applikationsdaten mit den Abläufen im Storage-Management verknüpft werden.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 14.11.06 | NetApp Deutschland GmbH

Anbieter des Whitepaper

NetApp Deutschland GmbH

Sonnenallee 1
85551 Kirchheim b. München
Deutschland