Turbo für OTT-Video, Videospiel- und Softwaredownloads

Akamai optimiert auch die letzten Meter

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Andreas Donner

Akamai will Videos nicht nur auf globaler Ebene beschleunigen, sondern auch auf den letzten Metern zum Kunden.
Akamai will Videos nicht nur auf globaler Ebene beschleunigen, sondern auch auf den letzten Metern zum Kunden. (Bild: Akamai)

Akamai Media Acceleration soll die Auslieferung von Downloads und Videostreams optimieren. Vimeo hat die Lösung bereits implementiert und berichtet von einer deutlich verbesserten Videoqualität bei Endanwendern.

Einen verbraucherzentrierten Ansatz bei der Bereitstellung von Online-Videos und Software-Downloads verfolgt CDN-Anbieter (CDN = Content Delivery Network) Akamai. Entsprechende Technologien sollen dabei direkt in die Konsumenten-Applikation integriert werden und so das Erlebnis jedes einzelnen Endnutzers optimieren. Das jetzt vorgestellte Technologiefeature stelle einen wichtigen Meilenstein dieser Bestrebungen dar.

Akamai Media Acceleration basiert auf Quick UDP Internet Connections (QUIC), das der Anbieter um eigene Funktionen erweitert hat. Die verbessern laut Anbieter Geschwindigkeit, Qualität und Konsistenz, mit der Inhalte über das öffentliche Internet bereitgestellt werden.

Dritte binden die Akamai Media Accleration per SDK in eigene Anwendungen ein.
Dritte binden die Akamai Media Accleration per SDK in eigene Anwendungen ein. (Bild: Akamai)

Dritte sollen die optimierten Protokolle per Software Development Kit (SDK) in eigene Anwendungen integrieren, darunter mobile Apps oder auch Webananwendungen. Endnutzer könnten so OTT-Videodienste (OTT = Over The Top) in höherer Qualität beziehen oder zusätzliche Levels in Computerspielen schneller als bisher aus dem Netz nachladen.

Auch lokale Verbindungen sollen von Media Acceleration profitieren. So optimiere die Lösung auch Übertragungen über die besonders störanfällige Luftschnittstelle zwischen WLAN-Router und Endgerät.

Video-Plattformbetreiber Vimeo hat die Lösung bereits integriert. Naren Venkataraman, Vice President, Engineering bei Vimeo, berichtet: „Kurz nach der Migration des Datenverkehrs zu Media Acceleration profitierten die Nutzer von einer deutlich verbesserten Videoqualität, vor allem bei Wiedergaben in HD-Qualität“.

Akamai-Kunden steht die Technologie als Feature in den Adaptive-Media-Delivery- und Download-Delivery-Produkten zur Verfügung.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44598379 / Performance-Management)