Cloudbasierte Alternative zu VPN, RDP und Proxys

Akamai integriert Technik von Soha Systems

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Enterprise Application Access ist Teil der Akamai Intelligent Platform, dabei aber auch als eigenständiger Dienst verfügbar.
Enterprise Application Access ist Teil der Akamai Intelligent Platform, dabei aber auch als eigenständiger Dienst verfügbar. (Bild: Akamai)

Einen sicheren Zugriff auf Unternehmensanwendungen verspricht Akamai mit dem clientlosen und cloudbasierten System „Enterprise Application Access“. Die Alternative zu VPN, RDP und Proxys sei in Minuten aufgesetzt, zentral verwaltbar und kostengünstig.

Als sichere und einfache Möglichkeit für den Remote- und Third-Party-Zugriff auf Unternehmensanwendungen bewirbt Akamai die jetzt vorgestellte Lösung „Enterprise Application Access“. In das Produkt hat der CDN-Experte (Content Delivery Network) auch Technologien des kürzlich übernommenen Anbieters Soha Systems einfließen lassen.

Laut Akamai versteckt die Lösung Anwendungen vor dem Internet und unbeteiligten Dritten: Dank einer Dial-Out-Cloud-Architektur könnten alle eingehenden Firewallports geschlossen werden; der Zugriff autorisierter Endnutzer lasse sich auf einzelne Anwendungen beschränken. Des Weiteren umfasst der Dienst Data Patch Protection, identitätsbasierten Zugriff, Anwendungssicherheit sowie Managementtransparenz und -kontrolle

Anwender sollen wahlweise die nativen Funktionen von Enterprise Application Access nutzen oder den Dienst unkompliziert in ihre vorhandene Systemlandschaft integrieren. Die Lösung lasse sich innerhalb von Minuten über ein einheitliches Portal mit einer zentralen Verwaltung in jeder Netzwerkumgebung bereitstellen und sei erheblich kostengünstiger als traditionelle Ansätze.

Zur Featureliste gehören laut Akamai:

  • Umfangreicher Anwendungs-Support für Remote-Zugriff durch externe und mobile Mitarbeiter: Enterprise Application Access kann in Verbindung mit internen Unternehmensanwendungen verwendet werden, darunter mit solchen, die für externe und mobile Mitarbeiter über Webbrowser oder Smartphones, über Remote-Desktop-Verbindungen oder über Serververbindungen für zugangsberechtigte Mitarbeiter zugänglich sind. Darüber hinaus verbessert sich die Zugriffsqualität und -geschwindigkeit für den Endnutzer dank nativer Beschleunigungsverfahren, wie TCP-Optimierung und Datenkompression.
  • Umfassende Benutzerauthentifizierung, Verwaltungsfunktionen und detaillierte Zugangskontrolle: Um sicherzustellen, dass nur die vorgesehenen Nutzer auf die Anwendungen zugreifen können, ermöglicht Enterprise Application Access eine umfassende Enterprise-Directory-Integration, eine mehrstufige Authentifizierung (MFA) und nahtloses Single Sign-On (SSO). Darüber hinaus können zusätzliche Zugriffskontrollen auf Basis von Nutzeridentität, Gruppenzugehörigkeit, Zugangsmethode, Standortinformationen und weiteren Faktoren implementiert werden.
  • Detaillierte Audit- und Berichtsfunktionen: Alle mit Enterprise Application Access gesicherten Zugriffe auf und von Unternehmensanwendungen werden protokolliert, archiviert und über das Management-Portal des Systems oder eine sichere API verfügbar gemacht. Über Enterprise Application Access können außerdem Daten in ein beliebiges SIEM-Tool eines Kunden gestreamt werden.
  • Einfache Bereitstellung: Enterprise Application Access ermöglicht die Verwaltung von Applikationen an verschiedenen Standorten über eine einzelne Managementschnittstelle. Die Einrichtung eines sicheren Zugriffs auf Anwendungen in privaten oder öffentlichen Clouds dauert nur noch maximal 30 Minuten.

Enterprise Application Access ist als eigenständiger Dienst verfügbar und kann unabhängig von anderen Akamai-Lösungen bereitgestellt werden. Als Teil der Akamai Intelligent Platform lasse sich das Angebot dennoch nahtlos mit den Web-Performance-, Web-Security- und Media-Delivery-Lösungen von Akamai kombinieren.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44499208 / Equipment und Services)