Schluss mit dem Hype

8 Gründe, warum Sie den "Arbeitsplatz der Zukunft" nicht einführen sollten

Bereitgestellt von: K & K Networks GmbH

Die Begriffe „Arbeiten 4.0“ und „Arbeitsplatz der Zukunft“ werden im Moment oft und gern in den Medien diskutiert.

Der „Arbeitsplatz der Zukunft“ besteht aus vier Komponenten: Arbeitsorganisation, Arbeits-platzausstattung, flankierende IT-Technik sowie Innenarchitektur.

Der Arbeitsplatz der Zukunft ist nicht nur eine einfache technische Wei-terentwicklung wie der Wandel von der kabelgebundenen Maus zur schnurlosen oder wie der Übergang von der Festplatte zur SSD-Platte. Hier passiert mehr.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 18.04.16 | K & K Networks GmbH

Anbieter des Whitepaper

K & K Networks GmbH

Otto-Hahn-Str. 44
59423 Unna
Deutschland